Icon multidata

Projekterfolge

Unsere Milestones sind ein Spiegel technischer Innovationen und ihrer kundenorientierten Umsetzung. Die aktuellen Highlights finden Sie am Beginn der Chronik. Blättern Sie zurück bis zu den Anfängen von ISDN ...

2012
HERMES-PRO/i1: Robuster Industrierouter
Leistungsfähiger und robuster VPN-Router, IP-Gateway mit 4 Ethernet-Schnitt-
stellen für LAN, DMZ und zwei WAN-Schnittstellen mit Fallbackfunktion, ISDN-Unterstützung

2011
HERMES-PRO/P3: Multicore und Open Architecture
Bei diesem S2m-Router konnte durch Anwendung der Multicore-Technik bei geringem Stromverbrauch die Anzahl der unterstützten B-Kanäle auf 120 erhöht werden. Gleichzeitig stehen genügend Leistungsreserven bereit, sodaß der Anwender zusätzliche Protokollebenen auf der offenen Architektur einbringen kann.

2008
HERMES-PRO/P2: Green IT
Dieser ISDN-Router steht für große Leistung bei minimalem Verbrauch. Kommunikation über zwei S2m-Schnittstellen auf bis zu 60 B-Kanälen gleichzeitig. Dazu zwei Ethernet-Schnittstellen 10/100/1G, ein 666 MHz PowerPC, 64 MB Flash ROM - für maximal 7 Watt! Die Details: HERMES-PRO/P2

2007
HERMES-PRI/PCIX: Bestnoten an der S2m-Schnittstelle
Der Modellwechsel im High-End Spektrum bringt interessante Neuerungen: Ein Maximum von 120 B-Kanälen beispielsweise, ein Bus-Interface für PCI- und PCIX-Bus, ein 400 MHz Prozessor ... aber lesen Sie selbst! HERMES-PRI/PCIX und -DSP3

2006
HERMES-PRO/X: Nicht zu bremsen
Der neue ISDN/xDSL-Router erzielt Datendurchsatzraten von 40 Mbit/s. Dafür sorgen ein sehr schneller Prozessor sowie zwei Ethernet-Schnittstellen: eine Schnittstelle fürs WAN, die andere mit integriertem Switch mit fünf 10/100 MBit LAN-Ports. Mehr über HERMES-PRO/X

2004
VPN: Effizient und sicher
Virtual Private Networking auf IPSec-Basis mit dynDNS-Unterstützung. Realisieren Sie kostengünstig und sicher private Netze über das Internet.

2003
ISDN S2m-Router HERMES-PRO/P1
Er ist kompakt, flexibel und vor allem schnell. 30 B-Kanäle schafft er spielend. Mehr über HERMES-PRO/P1

2002
Weniger ist mehr: ISDN/ADSL Router HERMES-PRO/S
Nur noch sechs anstelle von sieben Switching-Hub Ports, dafür aber mit einem reinrassigen Switch. Ein weiteres Extra von HERMES-PRO/S ist sein integriertes ADSL-Modem.

2000
Open Source ist auch unser Stichwort: Alle ISDN-Adapterkarten mit PCI-Bus von HERMES-2/PCI bis zum 60-Kanal Adapter HERMES-PRI/PCI unterstützen Linux.

1999
WAN/ISDN Router: die große Freiheit
Mit dem neuen Standalone-Router HERMES-PRO bietet MULTIDATA eine kostensparende und plattformunabhängige LAN/WAN Anbindung über die S0-Schnittstelle. HERMES-PRO integriert einen 8-Port Hub für 10/100 MB Ethernet, Firewall-Funktionalität und Remote-CAPI.

1998
Verkehrssteuerung via GSM
Beim Telematik-Modell Euroradio der Bahnverkehrstechnik spielt der Primärmultiplex-Adapter HERMES-PRI/PCI eine zentrale Rolle. Die zuverlässige High-End Karte übernimmt in der Verkehrsleittechnik der Bahn die Ansteuerung der GSM-R Basisstation.

All inclusive: Fax- und Mailserver
Faxen, Mailen oder gemischtes Doppel? Keine Frage für HERMES-PRI/PCI. Der Allrounder auf 60 Kanälen erweitert damit das Servicespektrum der Faxdienstleister.

Schnelle WAN-Anbindung fürs LAN: Routing-Software
Die Routing-Software HERMES-IP macht Unix-Server zur zentralen Kommunikationsplattform für LANs und Remote Workstations. Das Ergebnis ist die effiziente Auslastung der verfügbaren ISDN-Kanäle bei gleichzeitig minimalem Sicherheitsrisiko dank Firewall-Funktionalität.

1996
30 Kanäle für 50.000 User
1996 geht der Primärmultiplex-Adapter HERMES-PRI/MC für den S2m-Anschluss in Serie. Flexibilität und Leistungsfähigkeit des Konzepts haben unseren Kunden, die Datev eG, überzeugt. HERMES-PRI/MC ist von Anfang an für den professionellen Dauereinsatz in den Gateways des Rechnerverbunds konzipiert. Seit Mitte 1996 kommunizieren 50.000 Steuerberater über unsere S2m-Adapter mit dem zentralen Rechenzentrum in Nürnberg.
Die Erweiterungskarte HERMES-DSP macht HERMES-PRI zum Sieger in einer weiteren Disziplin: Faxen auf 30 Kanälen.

1994
DSP-Technik für analoge Übertragungsverfahren
Eine Innovation auf dem Markt für ISDN-Adapterkarten ist der Einsatz von DSP-Technik für analoge Übertragungsverfahren. Zusätzliche Modemstandards werden per Software-Update ohne Tausch oder Änderung der Hardware realisiert. Diese Option auf die Zukunft macht die Entscheidung für HERMES noch rentabler.

1992
Branchenlösung
HERMES-S0/PC markiert zusammen mit dem Nachfolger HERMES-S0/16 den Beginn einer viel versprechenden und langen Zusammenarbeit mit Deutschlands führenden Apotheken-Softwarehäusern. Flexibilität, branchenspezifische Protokolle und eine laufend erweiterte Treiberpalette machen unseren Adapter zum idealen Kommunikationsmedium für die Bestellabwicklung zwischen Apotheken und Großhandel.

1990
Eine Karte für alle Fälle
HERMES-S0/PC ist eine der ersten aktiven Adapterkarten des gerade beginnenden ISDN-Zeitalters. Den Dualismus von analoger und digitaler (ISDN) Übertragung überwindet HERMES-S0/PC durch die Integration beider Features. Das flexible Kommunikationstalent mit CAPI-Schnittstelle legt den Grundstein für die erfolgreiche HERMES-Baureihe.